Majority Report

Als deutscher Bildungsbürger fühlt man sich ja immer sehr Wohl in der Rolle der Minderheit. Aber ich sollte mich keinen Illusionen hingeben: Ich gehöre der Mehrheit an – zumindest was mein Konsum-Verhalten angeht.

Ich wollte grade ganz normales Philadelphia holen. Fehlanzeige. Philadelphia mit Kräutern, mit Feta&Gurke, mit Otternasen aber keine pures, langweiliges Philadelphia. Zum 3. Mal in zwei Supermärkten.

So geht es mir immer. Bei Lidl gibts dieses komische Quarkzeug mit Schokobröseln im Deckel. Das gibts in 5-6 verschiedenen Sorten. Die eine, die mir schmeckt, ist immer alle.

Ich liebe dieses schwedisch/norwegische Heringszeug. Das gibts recht teuer von Abba bei Ikea. Aber ab und zu gibts das auch mal als Lockangebot bei Lidl. Nur die eine Sorte, hinter der ich her bin, ist immer zu erst alle.

Ich frag mich vor allem immer, warum die Supermärkte das ganze Zeug überhaupt im Verhältnis 1:1 bestellen, wenns offensichtlich im Verhältnis 1:10 verkauft wird. Oder noch weiter unten angesetzt, warum produziert man Philadelphia Gurke&Feta im gleichen Maßstab wie normales Philadelphia, wenn es offensichtlich nur randgruppentauglich ist. Ich muss dabei an meine ferne Jugend denken in einem seltsamen kleinen Land, wo man 5-Jahres-Pläne aufstellte um ganz planmäßig am Verbraucher vorbei zu produzieren.

Aber gut, es will ja auch keiner Geschmacksverstärker, Antibiotika und Mutanten im Essen und trotzdem wird es produziert. Wir werden es schon fressen, wenns nix anderes gibt oder wir uns kein richtiges Essen mehr leisten können, weil unsere gesamte Getreideproduktion an der Tanke landet. An der Zapfsäule, nicht im Getränkelager.

Und wie bin ich jetzt von “Warum bestellen Supermärkte immer nur Mist” bei “Ich will echtes Essen essen” gelandet? Weil letztendlich meine beste Möglichkeit, beide Missstände zu bekämpfen die gleiche ist. Kauf nur das, was du wirklich haben willst und lass den Otternasen-Philadelphia im Supermarkt verrotten zusammen  mit dem Mutantenfleisch und dem Analogkäse.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gemecker veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Majority Report

  1. ryuu sagt:

    Erinnert mich an meinen derzeitigen Versuch, eine Salatschleuder aufzutreiben. Eine puspige stinknormale Salatschleuder. Woolworth (früher die go-to-Adresse für alle Haushaltsbedürfnisse): Fehlanzeige! Kaufland: Fehlanzeige! Karstadt: ab 20 Eiern aufwärts, zum Zusammenfalten, mit integriertem Kühlpad, Spoiler und Schleudersitz – aber ein ganz simples Modell ohne Schnickschnack, zum Kurbeln und bezahlbar? Fehlanzeige!

  2. Kai sagt:

    Nur interessehalber: Wolle oder Salat? 😉

  3. ryuu sagt:

    Vorrangig Salat, Wolle vom Adventureschaf-Kaliber ist auf absehbare Zeit nicht im Anmarsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.