Die nächste Verbraucherwarnung

Ich wusste schon, warum ich Versatel verlassen wollte. Eine Firma, die es nötig hat, Ihre Kunden mit 24monats-Verträgen zu knebeln kann nichts taugen. Und gerade haben sie es wieder bewiesen.
Ich hatte ja weiter unten erzählt, das ich den Vertrag verlängern musste. Und kaum habe ich für 24 Monate eine Zusatzoption für 6Mbit/s gebucht, weil die Leitung in den letzten zwei Jahren ja immerhin 4Mbit geschafft hat und mir 2 zu wenig sind, da drosseln die mir kurzerhand und ohne Rücksprache oder Information die Leitung auf 2Mbit. Weils angeblich auf einmal schneller nicht mehr geht. Nach 2 Jahren! Ich hab echt den Kanal voll von der willkürlichen und dreisten Art, mit der Telcos ihre Kunden behandeln. Und ich muss mich wohl wirklich endlich nach Rechtsschutzversicherung und Anwalt umsehn, um mich gegen solche Mätzchen verteidigen zu können.

Für sonstige Tipps und Ratschläge bin ich weit offen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die nächste Verbraucherwarnung

  1. PinkPüppi sagt:

    Aus diverser Erfahrung kann ich sagen: Du hast kaum ne Chance…. da hilft nur drohen, drohen, drohen…und eskalieren bis zum umfallen. Schreiben von Anwälten wirken manchmal Wunder…und auf Einschreiben mit Rückschein erhählt man auch ab und an eine Antwort… schwierig bleibt es allemal…

  2. Kai sagt:

    Ich hab jetzt nach 5 Tagen Dauerterror beim Störungsdienst hab ich jetzt wieder meine normale Geschwindigkeit plus etwas mehr Upstream als vorher. Geht doch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.