Helme schützen Hirne

Mein Fundstück des Tages ist das hier: “Pflicht zum Tragen von Fahrradhelmen?“. Meine Fahrrad fahrenden Freunde und vor allem Kollegen werden es mir hoffentlich verzeihen, aber ich bin gegen eine solche Pflicht. Und zwar aus streng darwinistischen Gründen. Wer sü dumm ist, nicht freiwillig einen Helm auf zu setzen, der muss sein Hirn nicht schützen. Er hat offensichtlich keins. Das gleiche gilt für unangeschnallte Autofahrer und unbehelmte Motoradfahrer.

Und vor allem, wer soll dieses Gesetz durchsetzen? Die gleichen, die Fahrradfahrer davon abhalten mit 25km/h den Bürgersteig lang zu rasen oder die Hundebesitzer dazu bringen sollen Moppies Hinterlassenschaften zu beseitigen? Wohl kaum.

Dazu fällt mir noch der Kommentar meiner Frau zu meinem neuen Hintergrundbild ein: “Das erkennt keiner, dass das friedrichshainer Pflaster ist. Da fehlt ein Hundehaufen.”. Oder sowas in der Art jedenfalls 😉

Dieser Beitrag wurde unter Gemecker veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Helme schützen Hirne

  1. ryuu sagt:

    Soweit ich weiß, ist der tatsächliche Sicherheitsgewinn durch einen Helm höchst umstritten. Es gibt sogar Studien, die andeuten, daß Autofahrer helmtragende Radfahrer nochmal ein Eckchen näher und rücksichtsloser überholen.

    Ich war lange mit dem Fahrrad in Berlin unterwegs und habe immer einen Helm getragen. Zwei Unfälle hatte ich bisher, beide ohne Verletzung, der Helm war aber nie an der Glimpflichkeit des Ausgangs beteiligt. Helmpflicht für Radler hielte ich für wirkungslosen Aktionismus – gegen z.b. den klassischen Rechtsabbiegerunfall (rechts abbiegender Laster übersieht und erfaßt geradeausfahrenden Radler auf dem Radweg) hilft ein Helm gar nix.

  2. Kai sagt:

    Wenn ich ehrlich bin wollte ich nur mal wieder über Radfahrer lästern. Nach dem ich heute Morgen die S-Bahn verpasst hab, weil wieder mal ein Velozipat mit quer stehenden Fahrrad die Rolltreppe gesperrt hat, war mir danach 😉

  3. tomax sagt:

    Ein Velozipat, der S-Bahn fährt bei dem Wetter? Dem gehört das Fahrzeug entzogen! Für die Helmpflicht bin ich übrigens auch nicht, kenne jedoch genug Beispiele in meinem MTB Umfeld, wo der Helm Leben gerettet hat… selbst gerissene Fullfacehelme gabs schon! Morgen gehts wieder mit dem Bike gen Berlin und dann weiter nach Richtung Glindow 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.